Im Rahmen der Hamburger Nachmittagsbetreuung

Fighting-Fit

… es geht um Kondition, Kraft, Respekt und Disziplin, aber auch um Strategien zur Selbstverteidigung.
Eine wesentliche Rolle spielt das Boxen. Daneben werden verschiedene Kampfsportarten vorgestellt. Freundschaft, Fairness und Sicherheit sind die Eckpfeiler dieser Gruppe. Die Gruppe wird von einem erfahrenen Trainer geleitet. Eine ausreichende Ausstattung mit Boxhandschuhen ist vorhanden. Für das Training wird die Anschaffung von Handbandagen und Mundschutz vorausgesetzt (zusammen ca. 15,00 €). Passendes Sportzeug ist immer mitzubringen. Es wird ein Kursheft geführt werden, in dem die Inhalte der Trainingseinheiten protokolliert werden. Zum Ende des Kurses wird es eine Teilnahmebescheinigung geben. Eine enge Kommunikation mit den Eltern wird vom Trainer angeboten. Informationen hierzu erfolgen nach Anmeldung.

Ringen Raufen

ist also wichtig um den Bewegungsdrang des Kindes zu unterstützen. Und eben das wird beim Ringen oder Raufen erlernt. Von daher wäre es falsch die Kids gleich in ihrem Bewegungsdrang zu stoppen. Vielmehr sollte versucht werden, das Ringen, Raufen & Kämpfen im geplanten Rahmen zu unterstützen, aber so, dass es Spaß macht. Für das Training wird die Anschaffung von Handbandagen und Mundschutz vorausgesetzt (zusammen ca. 15,00 €). Passendes Sportzeug ist immer mitzubringen.

Boxen

Neigungskurse ein 6-monatiges, wöchentlich einmal stattfindendes Boxtraining in ihrer Schule an. Ziele sind hierbei die Aufklärung zum Thema Gewalt, das Verständnis und die Umsetzung von Regelbewusstsein, Disziplin und Respekt, die Vermittlung von Werten und Normen der Gesellschaft, sowie das Schaffen von Eigenmotivation durch das Anbieten von Fürsorge und Orientierung. Für das Training wird die Anschaffung von Handbandagen und Mundschutz vorausgesetzt (zusammen ca. 15,00 €). Passendes Sportzeug ist immer mitzubringen.

Rückencheck 

Muskelabschwächungen und Muskeldysbalancen im Bereich des Haltes und Bewegungsapparates gemessen werden können. Diese Muskeldysbalancen können Ursache von Verspannungen, Fehlhaltungen oder Haltungsschwächen sein. Diese können mittel- bis langfristig zu Beschwerden führen, z. B. Schmerzen durch Arthrose in Gelenken, im Schulter-Nacken-Bereich oder zu Bandscheibenvorfällen. Die Tests werden von Dipl. Sportlehrer und Physiotherapeut bei Ihnen direkt vor Ort durchgeführt und ausgewertet. Jeder Teilnehmer erhält anschließend eine schriftliche Auswertung seiner Ergebnisse und eine persönliche Kurzberatung sowie eine individuelle Trainingsplanung zum Ausgleich seiner Dysbalancen.

Rückenschule für Kinder- Haltung – und Bewegungsförderung

Beschreibung: Ziel des Kurses ist es, den Kindern eine positive Einstellung zum Thema Bewegung und Gesundheit zu vermitteln. Kindgerecht werden Themen wie Wirbelsäule, Muskulatur, Herz-Kreislauf, aber auch das „Tragen“ (Schultasche) vermittelt und der besondere Zusammenhang mit den positiven Effekten durch Sport und Bewegung hergestellt. Kräftigungs- und Stabilisationsübungen vor allem für die Rumpfmuskulatur bilden den Hauptteil der Praxisübungen für Kinder. Interaktionsaufgaben und Spiele in der Gruppe, als auch Entspannungsübungen sind weitere Bestandteile dieses Kurses. Das Kind wird hierbei als Ganzes gesehen und unter Anwendung des BioPsycho-Sozialen Ansatzes auch ganzheitlich gefördert. Eine langfristige Wirksamkeit wird unter anderem durch den Einbezug der Eltern angestrebt. Konzeptnummer (beim Anbieter): Handlungsfeld(er): Bewegung
Präventionsprinzipien: Vorbeugung und Reduzierung spezieller gesundheitlicher Risiken durch geeignete verhaltens- und gesundheitsorientierte Bewegungsprogramme
Gruppengröße Mindestens 6 Teilnehmer und maximal 15 Teilnehmer IKT-basiertes Selbstlernprogramm Nein
Erfolgskontrolle durch Anbieter
Ja, es erfolgt eine eigene Erfolgskontrolle durch den Anbieter.

Details: sportmotorische Prä-Post-Tests, Elterngespräche
Zielgruppe: Geschlecht nicht geschlechtsspezifisch
Zielgruppe: Altersgruppe 6 bis 7 Jahre 8 bis 12 Jahre
Beschreibung der Zielgruppe Kinder zwischen 6-12 Jahren ohne behandlungsbedürftige Bewegungseinschränkung, – Bewegungseinsteiger und -wiedereinsteiger, – bewegungsarme Kinder – Kinder mit speziellen Risiken im Bereich des Muskel-Skelet-Systems, des Herz-Kreislauf-Systems, des metabolischen Systems, im psycho-somatischen Bereich und im Bereich der motorischen Kontrolle Ziele der Maßnahme

  • Stärkung der biologischen Ressourcen (v.a. Ausdauer- und Kraftfähigkeit)
  • Stärkung psycho-sozialer Ressourcen (Vermittlung von Effektivwissen, Interaktive Gruppenaufgaben, Spiele, Mitgestaltung der Stunde durch die Kinder)
  • Verminderung von Risikofaktoren durch Bewegungsmangel (kindgerechte Kräftigungsübungen, Spiele und Bewegungsaufgaben im Großteil der Stunde)
  • Aufbau und Bindung an gesundheitssportliche Aktivität Inhalt(e) der Maßnahme
  • Spiele, Stationstraining, Bewegungslandschaften,
  • kindgerechtes Kräftigungstraining,
  • Koordinationsaufgaben, Wahrnehmungsspiele und Übungen mit dem Partner,
  • interaktive Gruppenaufgaben ohne Wettkampfcharakter,
  • Entspannungsübungen,
  • Motoriktest,
  • Teilnehmermaterialien,
  • Zeit für Gespräche und Fragen Methoden zur Umsetzung – Kennenlernspiele – Gruppentraining, Partnerübungen, Einzelübungen – induktive Lernmethode – kindgerechte Schulung der motorischen Hauptbeanspruchungsformen – spielerisch, anschaulich, freudbetont – Effektivwissensvermittlung Einbezug der Kinder in die Gestaltung der Stunde, Wünsche berücksichtigen – Einbezug der Eltern – Teilnehmermaterialien Kompaktangebot: Nein Umfang und Dauer Der Kurs umfasst 10 Einheiten von jeweils 60 Minuten Dauer.

    Prävention Kurs
    Kurs ID: 20200422-1195368
    Kurskosten 110 €.
    Wie hoch ist der Zuschuss für Rückentrainings-Kurse?
    KK-Zuschuss: Wir übernehmen für Erwachsene 80 Prozent der Kosten und für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre die gesamten Teilnahmegebühren. 
    Tel.: 040 23552295, Handy: 0176 72755964
    Kursanbieter, Kursleiter Michael Wolfsohn